> Schmerzfrei
                spenden
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können



Jetzt bei KOPP!

Jetzt im Handel!



"Das Buch ist so spannend,
daß man es nicht aus der
Hand legen mag."
Junge Freiheit

Für den Betrieb der Website spenden

Bitte spenden Sie für meine Arbeit
G. Wisnewski, Kto: 98134836
BLZ 70150000 oder:
Summe
Währung
Drahtzieher der Macht
9/11: "Cheney Hauptverdächtiger" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Gerhard Wisnewski   
Wednesday, 5. April 2006

Terrorismus

Von Gerhard Wisnewski

Dr. Robert Bowman, der ehemalige Leiter der Raketenabwehrforschung in den USA, hat jetzt den US-Vizepräsidenten Richard "Dick" Cheney als hauptverdächtigen Drahtzieher der Terroranschläge vom 11. September 2001 in den USA bezeichnet. Cheney leitete an diesem Tag eine Reihe von Übungen, die den normalen Luftabwehrapparat der USA außer Kraft setzten. So wurden im Rahmen einer Übung Kampfflugzeuge von der Ostküste abgezogen und nach Kanada verlegt. Im Rahmen einer anderen Übung vagabundierten zahlreiche "entführte" Dummy-Maschinen durch den Luftraum, die nicht abgefangen wurden, weil sie als Teil der Übung galten - vermutlich, bis es zu spät war.



"Die Übungen, die an diesem Morgen durchgeführt wurden, simulierten exakt das, was schließlich passierte und verwirrten die Leute von der FAA und NORAD derart, daß sie nicht mehr wußten, was echt und was Teil der Übung war", so der hochdekorierte Bowman (links) in einem Interview mit der Alex Jones-Show, in der sich kürzlich auch der Hollywood-Schauspieler Charlie Sheen kritisch zum 11.9. geäußert hatte. FAA steht für die Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration und NORAD für North American Aerospace Defense Command. Bowman ist nicht nur Politiker, sondern bringt als ehemaliger Kampfpilot und studierter Luftfahrtingenieur auch Expertise mit.

"Ich glaube, die Leute, die diese Übungen (am 11.9.; G.W.) planten und durchführten, sind diejenigen, gegen die ermittelt werden sollte. (...) Wenn ich es auf eine Person zuspitzen soll - ich glaube, mein Hauptverdächtiger wäre Dick Cheney."

Bowman stimmte der Aufassung zu, daß die USA in Gefahr waren, in eine Diktatur abzurutschen und sagte: "Ich glaube, es gibt nichts, was dem Faschismus näher kommt als das, was wir in letzter Zeit von dieser Regierung gesehen haben."

http://www.prisonplanet.com/articles/april2006/040406mainsuspect.htm

http://www.prisonplanet.com/

Mathias Bröckers hat die Übungen am 11.9. ausführlich beschrieben:

http://www.heise.de/tp/deutsch/special/wtc/17622/1.html
http://www.heise.de/tp/deutsch/special/wtc/17641/1.html



Notiz: aktualisiert 11.4.06