JPX Jet Protector

Preis: 4,95 EUR

vvv 2016 Buchvorstellung

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

untersttzen.gif

Bitte spenden Sie für meine Arbeit!
your text line 2
your text line 3
Summe
Währung
Jung: Grenze zum Schwachsinn überschritten PDF Drucken E-Mail
Friday, 21. December 2007

bombe.gifVon Gerhard Wisnewski

Verteidigungsminister Jung will also eine mit Fluggästen besetzte Passagiermaschine, die von Terroristen in ein Ziel gesteuert werden soll, abschießen lassen. Damit ruft der Minister erstens zu schwerstkriminellen Handlungen auf, denn es handelt sich um Massenmord. Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts ist das klar. Zweitens hat der Minister die Grenze zum Schwachsinn damit eindeutig überschritten, denn:


shoottokill.jpgEs gab weltweit noch keinen einzigen Präzendenzfall, bei dem Terroristen soetwas gemacht haben. Man sollte einem deutschen Verteidigungsminister eigentlich zutrauen, daß er Realität von Propaganda unterscheiden kann.

Woher will er denn wissen, was die Terroristen machen werden? Werden sie es ihm sagen? Unwahrscheinlich. Woraus will er es aber dann entnehmen? Aus der Flugrichtung? Auch nicht gut. Denn wenn jemand in eine bestimmte Richtung fliegt, heißt das noch lange nicht, daß er einen Kamikazeangriff verüben will. Bei einem schnell- und vielleicht auch hochfliegenden Verkehrsflugzeug ist es sehr schwierig, zu erraten, wo es "hin will". Hat es vielleicht soeben mit einem anderen Flugzeug einen anderen Kamikazeangriff gegeben? Vielleicht. Aber trotzdem darf man eine Maschine deshalb nicht abschießen, denn anders als man es uns am 11.9.  glauben machen wollte, ist es äußerst unwahrscheinlich, daß die Terroristen wirklich ihr Ziel treffen. Ebenso gut ist es möglich, daß sie abdrehen oder das Ziel verfehlen. Ja, letzteres ist sogar wahrscheinlich. Das heißt: Ein Abschuß entwickelt sich unweigerlich zum Verbrechen. Statt dessen muß man den Insassen jede Überlebenschance geben, vor allem die, daß die Terroristen das Ziel verfehlen oder es sich anders überlegen. 

Dilettanten hatten wir ja nun schon jede Menge als Minister. Nur:  Wenn ich mich recht erinnere, ist Jung der erste Minister, der sich seit 1945 zum Massenmord bekannt hat. Deshalb die Frage: Wenn Leute wie Möllemann, Hohmann oder Herman gehen müssen, was macht dann Jung immer noch auf seinem Stuhl? Während Terroristen, die einen solchen Anschlag verüben wollen, einstweilen weit und breit nicht in Sicht sind, ist aber ein Minister in Sicht, der terroristische Anschläge auf Flugzeuge durchführen will. Wer es bisher für unwahrscheinlich hielt, daß die "Obrigkeit" in den USA derartige Anschläge durchgeführt haben könnte, der sollte sich Herrn Jung deshalb einmal ganz genau ansehen. Das ist die Richtung, aus der der Terror wirklich kommt.  Und wenn in Deutschland Terroranschläge passieren, dann sollte man zuerst mal die Büros von Schäuble und Junge durchsuchen.

Jung selber ist der Notstand. Wie kann man einen solchen Minister an der Spitze der Bundeswehr dulden? Ein Minister, der zu derartigen Verbrechen aufruft? Und: Wie können Passagiere angesichts solcher Amokläufer noch in ein Flugzeug steigen? Ich würde dringend davon abraten, zu fliegen. Was diese Republik braucht, ist ein Flugboykott, bis Jung da ist, wo er hingehört - im Knast oder im Altersheim.

drohne.jpgEs gibt aber noch andere interessante Aspekte. Zum Beispiel: Wieso will Bundesjustizministerin Zypries neben dem Abschuß von ausschließlich mit Terroristen besetzten Flugzeugen auch den Abschuß von "unbemannten" Flugzeugen erlauben? Es geht doch hier um Flugzeugentführungen und Kamikaze-Angriffe auf Gebäude? Und wenn ich das bisher richtig verstanden habe, werden doch solche Kamikaze-Angriffe offiziell ausschließlich von blutgierigen Terroristen mit Teppichmessern zwischen den Zähnen veranstaltet?


zahlen2.jpg

Dazu hätte ich noch ein paar weitere Fragen an Frau Zypries:

  1. Wie kommen Sie denn darauf, daß Terroranschläge mit unbemannten Flugzeugen verübt werden könnten?
  2. Ist sowas schon mal passiert, und wenn ja, wo?
  3. Wer verfügt über solche Flugzeuge? Al-Qaida?
  4. Wer steuert solche Flugzeuge durch den Luftraum? Bin Laden?

Wenn mich nicht alles täuscht, handelt es sich bei dem Zypries-Vorstoß um die erste - implizite - offizielle Anerkennung der insbesondere von mir vertretenen Drohnen-Theorie, wonach am 11.9.2001 möglicherweise unbemannte und ferngelenkte Drohnen in das World Trade Center geflogen sind.