Dringende Empfehlung!!

Expresszeitung.com – Jetzt abonnieren!

vvv 2016 Buchvorstellung

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

untersttzen.gif

Bitte spenden Sie für meine Arbeit!
your text line 2
your text line 3
Summe
Währung
Newsletter vom 20.12.2015 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Gerhard Wisnewski   
Sunday, 20. December 2015
2016-cover-verlag.jpgLiebe Leser und Freunde,

als erstes bitte ich Sie, meinen herzlichsten Dank für die Unterstützung in den letzten Tagen und Wochen mit in die Weihnachtsferien zu nehmen. Ihr Zuspruch hat mir sehr gut getan! Auch Ihre Spenden haben mir sehr geholfen. Die "Spendenbücher" sind bereits verschickt worden oder werden in den nächsten beiden Tagen verschickt. Vielen, vielen Dank nochmals für diese Unterstützung!

Die gute Nachricht: Der Verlag Droemer Knaur und ich haben unsere Unstimmigkeiten am 16. Dezember 2015 beigelegt.

Die schlechte: Droemer Knaur und ich haben uns nach insgesamt 23 Jahren vertrauensvoller Zusammenarbeit einvernehmlich getrennt. Ich habe das sehr bedauert, denn ich halte Droemer Knaur nach wie vor für einen sehr guten Verlag, bei dem ich mich immer gut aufgehoben gefühlt habe. Bei allen Mitarbeitern, die bis zuletzt zu mir gehalten haben, möchte ich mich an dieser Stelle und auf diesem Wege noch einmal herzlich für all die Jahre bedanken.

Das Wichtigste ist aber:  Wahrscheinlich werden wir es schaffen, trotz der Kürze der Zeit einen neuen Verlag zu finden und das Buch nur unwesentlich verspätet im Januar 2016 auf den Markt zu bringen. Meine Bücher wird also es weiterhin geben, und verheimlicht - vertuscht - vergessen 2016 wird trotzdem demnächst erscheinen! Über Weihnachten werden wir hart an der Veröffentlichung arbeiten und hoffen fest auf Ihre gedrückten Daumen.

Tatsache ist, dass das Buch jede Menge Sprengstoff enthält, insbesondere im Hinblick auf die sogenannte "Flüchtlingskrise", die uns 2015 im wahrsten Sinne des Wortes "heimsuchte". Was hier wirklich abgelaufen ist und weiterhin abläuft, habe ich ausführlich untersucht. Die Hintergründe sind wahrhaft monströs.

Falls Sie für Weihnachten noch ein Geschenk suchen: Das Kriminaljahrbuch ungeklärt - unheimlich - unfassbar 2016 ist noch bei Knaur erschienen und lieferbar (unten weiterlesen).

Noch etwas Erfreuliches ist passiert: Am 17. Dezember 2015 hat Ken Jebsen ein ausführliches Gespräch mit mir veröffentlicht, das wir bereits im Januar 2015 geführt haben. Mit der Veröffentlichung hat er wohl den besten Zeitpunkt erwischt. Vor dem Hintergrund der jüngsten Ereignisse entfaltet das Interview eine ganz besondere Wirkung. Danke, Ken!

https://youtu.be/sp2Rm1Q3rg8

Gleich am 16. Dezember haben Oliver Janich und Robert Stein ein langes Gespräch in ihrer "Speakers Corner" mit mir geführt, das demnächst hier erscheinen wird. Auch dafür meinen Dank:

https://www.youtube.com/channel/UC93mqUPbNmHZhl4fAVvZWpQ

So, jetzt will ich Sie nicht länger bei Ihren Weihnachtsvorbereitungen stören. Ich hoffe, alles wird so schön, wie Sie sich es vorstellen!

Das wünscht Ihnen jedenfalls, Ihr
Gerhard Wisnewski

P.S.: Wenn Sie diese Informationen nicht mehr haben möchten,  genügt als Antwort wie immer "nein, danke".




www.wisnewski.de
-- 
Gerhard Wisnewski
Journalist Schriftsteller TV-Autor
Postfach 140624
D-80456 München
 
Fon&Fax +49(0)3212 1176472 



Avast logo

Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
www.avast.com


www.wisnewski.de
-- 
Gerhard Wisnewski
Journalist Schriftsteller TV-Autor
Postfach 140624
D-80456 München
Fon&Fax +49(0)3212 1176472